Am Freitag den 20.09. nahm sich das enders-Team Zeit für einen gemeinsamen Ausflug. Morgens ging es mit dem Bus nach Furth im Wald, wo uns der Bürgermeister Herr Sandro Bauer in Empfang nahm. Ebenfalls begrüßte uns dort der Further Drache – ein 4,5 m hohes und 15,5 m langes  Monster. Mithilfe modernster Technik wurde es zum Leben erweckt und schaffte es damit sogar in das Guinessbuch der Rekorde.

Anschließend nahmen wir die Stadt und das Labyrinth darunter genauer unter die Lupe. Die Further Felsengänge erstrecken sich über mehrere Kilometer. Sie dienten im späten Mittelalter unteranderem als Luftschutzkeller.

Den gelungenen Ausflug ließen wir dann bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen.

ZURÜCK